Zusammenarbeit mit Schools4Tomorrow

Im Hinblick auf den G20 Gipfel am 07. und 08. Juli in Hamburg werden wir von Policy Innovation knapp 300 Hamburger Schüler*innen im Rahmen des Projekts “Schools4Tomorrow” unterstützen. Unter Anleitung des Hamburger Wegs haben 20 Schulklassen das Schulprojekt “Schools4Tomorrow” auf den Weg gebracht und Policy Innovation um Unterstützung gebeten.

Schüler*innen aus den Jahrgangsstufen 9 bis 12 repräsentieren ab Anfang März 2017 ein zugeteiltes G20-Land und entwickeln länderspezifische Positionen und Perspektiven in Austausch mit Organisationen und einer Partnerschule. Ein außergewöhnlicher interkultureller Austausch, der den Schülerinnen und Schülern praxisnahes „über den Tellerrand blicken“ ermöglicht!

Höhepunkt sind die Projekttage Ende Juni 2017: Schülerinnen und Schüler kommen auf dem Gelände des Volksparkstadions zusammen, stellen die Ausarbeitungen in Themenräumen vor und verhandeln ihre Forderungen wie bei einem echten G20-Gipfel.

Die Mitglieder von Policy Innovation unterstützen die Nachwuchsdiplomaten dabei mit ihrer Expertise und ihren Erfahrungen. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Schüler des Projekts Schools4Tomorrow